Loading

Let’s drive engagement! Das Scoopcamp 2016 in 10 Sätzen

 

  1. Verena Pausder, Gründerin und Geschäftsführerin von Fox & Sheep, teilt in ihrer Keynote prägnante Unternehmer-Weisheiten: Stehe für etwas und bleibe da stehen; Mach dir die Hände schmutzig; Öfter mal „Stop doing“ statt „To Do“; Behalte deine Ecken und Kanten – und natürlich: „Dream big!"
  2. Assaf Sagy, Vice President of Business Development von Playbuzz, versteht die Leser von mobile articles: Schwarz-weiß und viel Text ist zwar cool und seriös, aber mit bunten Bildchen mögen wir’s dann doch lieber.
  3. Jeremy Gilbert, Director of Strategic Initiatives bei der Washington Post, stellt die richtige Frage: Wenn wir 4 bis 6 Dollar am Tag für Kaffee ausgeben – sind dann nicht auch 5 Dollar im Monat für guten Journalismus drin? (Wir finden: absolut! Also gleich in der nächsten Mittagspause Zeitung kaufen. Und lesen!)
  4. Und nochmal Jeremy Gilbert: Mut zur badass-ness!

5. Die Gewinner des Hackatons „Redesign the news experience for millenials“ haben den Argubot erfunden, für ein spielerisches Aneignen von Argumenten zu aktuellen Themen. Let’s play and discuss!

6. Immersives Storytelling geht auch ohne teures Equipment: Mit der Google Streetview App wird das Smartphone zur 360°-Kamera, mit der Geschichten neu erzählt werden können.

7. Schon mal in 3D gezeichnet? Google macht's möglich: https://www.tiltbrush.com

8. Die WELT kann Social Media: Sie zähmt ihre Trolle mit Wissen, Humor und ganz viel Ironie.

9. Fazit: Die digitale Zukunft der Medien ist und bleibt spannend.

10. Nächstes Jahr wieder!